Glasfaserausbau … warum?

Das Land NÖ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung mit zukunftsfähigen Breitbandverbindungen zu versorgen. Das ist vor allem für jene Regionen relevant, wo ein Ausbau von privaten Anbietern aufgrund von wirtschaftlichen Interessen sehr unwahrscheinlich ist. Diese Regionen sollen trotzdem mit Breitbandverbindungen versorgt sein, die

  • unabhängig sind von äußeren Einflüssen
  • symmetrisch sind, dh. gleiche Geschwindigkeiten bei Up- und Download
  • geringe Latenzzeiten haben
  • ausreichend Kapazitäten für zukünftige Anwendungen bieten

Aber wovon profitiert nun ein einzelner Haushalt tatsächlich?

Schnelle Internetverbingungen

In erster Linie liefert ein Glasfaseranschluss eine schnelle Internetverbindung.  In Gastern kann die A1 Telekom je nach Entfernung des Haushaltes vom Wählamt von 2 – 8 MBit für den Download anbieten. Das ist allerdings eine technische Beschränkung des Kupferkabels. Dafür bezahlt man wahrscheinlich aktuell an die 20 – 30 Euro. Für den gleichen Preis wird man in unserer Region via Glasfaseranschluss 50 MBit in beide Richtungen bekommen und wenn man mehr braucht, dann ist das grundsätzlich kein Problem. Man sucht sich einfach ein Internetprodukt aus, das den Anforderungen entspricht und bezahlt es.

Eine schnelle Internetverbindung braucht man vor allem dort, wo viele Daten übertragen werden, das sind zum Beispiel Videotelefonie, Fernsehen via Videostreaming (Netflix, Flimmit, Amazon Prime, etc), Internetradio, Online Spiele, Fotobuch, usw. Viele dieser Dienste funktionieren mit einem aktuellen ADSL Anschluss auch, aber die Qualität ist schlecht und vor allem die gleichzeitige Nutzung dieser Dienste in einem Haus ist problematisch. Zum Beispiel ist es sehr unwahrscheinlich, dass bei einer 2 MBit Leitung das eine Kind gegen den Nachbarn auf der Playstation 4 ein Spiel spielt, während das andere Kind ein Lernvideo auf Youtube sehen möchte.

Fernsehen

Hat man einen Glasfaseranschluss, kann man – sofern es für einen ein passendes Produkt gibt – die Satelitenschüssel vom Dach abmontieren. Der Glasfaseranschluss bietet technisch die Voraussetzungen um in viel besserer Qualität Filme, Serien, Sportveranstaltungen usw. zu konsumieren. Mittlerweile kosten die UltraHD Fernseher schon weniger als 1.000 € und wer sich jetzt einen neuen Fernseher kauft, wird es oft gar nicht mehr „verhindern“ können, dass dieser mit UltraHD kommt. Dafür muss aber auch der Fernsehdienst die entsprechende Qualität liefern. Aktuell können mit einem 100 MBit Anschluss vier Fernseher gleichzeitig in einem Haushalt UltraHD wiedergeben.

Zukünftige Dienste

Bei den Ortsgesprächen erwähne ich auch immer Dienste die es aktuell noch nicht gibt, aber die zu erwarten sind sobald es genug potentielle Abnehmer mit einem zukunftsträchtigen Glasfaseranschluss gibt. Das sind zum Beispiel

  • Online Studium: Dabei nimmt man an Lehrveranstaltungen vie Laptop oder PC teil und muss nur mehr für Prüfungen an den Studienort fahren. Damit erspart man sich eine Wohnung bzw. ein Studentenheim und viele Kilometer mit dem Auto oder Zug.
  • Soziale Dienste: Dazu gehören Ferndiagnosen per Videotelefonie mit dem Arzt. Für einfache Diagnosen bzw. Medikamentempfehlungen muss man vielleicht nicht immer zum Arzt fahren. Das ist vor allem für sehr dünn besiedelte Regionen interessant, wo große Entfernungen zurückzulegen sind.

Solche Dienste sind aktuell noch schwer greifbar bzw. verständlich, aber in diese Richtung wird es gehen, sobald die technischen Voraussetzungen bei den Abnehmern geschaffen wurden.

Immobilienwert

Für Leute die mit den oben erwähnten Möglichkeiten nichts anfangen können, bleibt noch immer die Überlegung ob man sich einen Glasfaseranschluss nicht für die Nachkommen bauen lässt. Falls es keine Nachkommen gibt, so erhöht ein Glasfaseranschluss jedenfalls den Wert einer Immobilie, denn es ist zu erwarten, dass sich jüngere Leute ein Haus in unserer Region kaufen und diese werden einen schnellen Internetanschluss jedenfalls gebrauchen können. Wir wissen außerdem, dass Gemeinden in unserer Region Baugründe mit Glasfaseranschluss viel leichter verkaufen als ohne. Tatsächliche Wertsteigerungen von Immobilien sind aktuell noch schwer zu errechnen. Eines ist jedenfalls klar: stehen zwei gleichwertige Häuser nebeneinander zum Verkauf und eines hat einen Glasfaseranschluss und eines nicht, dann wird eine junge Familie nicht lang überlegen um jenes mit Glasfaseranschluss zu nehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Glasfaser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.